Walk Acts, das sind Theaterfiguren aus verschiedenen
Zeiten und Sparten, die allein oder
in Gruppen, Straßen, Parks, Plätze, Cafés, Museen, Kaufhäuser erobern
und Passanten und Publikum aufmischen.

Walk Acts brauchen keine Bühne und keinen
technischen Aufwand.                          

             

Walk Acts sind witzig, überraschend und unkonventionell.                                                
Walk Acts eigenen sich für fast jeden Anlass und in jeder Umgebung.                          
Walk Acts können laut und leise sein, sie können klein und groß sein.

Eine Straßenlaterne oder ein williger Passant kann zum Improvisationspartner
werden.